Animation & VFX für Editoren

berufsbegleitender Aufbaustudiengang

Motion Graphics sind inzwischen bei allen Arten von Bewegtbildproduktion sehr gefragt. Als Editor stehst du immer wieder vor Herausforderungen und möchtest deshalb deine Animations-Kenntnisse vertiefen? Dann studiere berufsbegleitend „Animation & VFX für Editoren“ und erweitere so deine Berufschancen.
Von Produktionsfirmen und Sendern wird vorausgesetzt, dass ein Editor/eine Editorin in der Lage ist, Grafiken und Texte in visuell ansprechender Weise zu implementieren. Je vielseitiger die eigenen Skills sind, desto höher ist die eigene Einsetzbarkeit und somit auch der eigene Marktwert. Für die Zukunftssicherheit ist es unabdingbar, mit der Berufsfeldentwicklung Schritt zu halten. Oliver Kussinger

Dipl. Designer (FH), Dozent für Animation & VFX

Ablauf

Als Weiterbildungsangebot findet „Animation & VFX für Editoren“ an 10 Wochenenden (Freitag und Samstag) statt. Anhand eines Praxisprojekts wird der typische Postproduktion-Workflow mit allen relevanten Stationen einer Bewegtbildproduktion durchgespielt: von Animation einzelner Grafiken über Schriftanimationen, Colorgrading, Tracking & Keying bis hin zum finalen Compositing. Ein wichtiges Augenmerk wird auch auf das Filemanagement gelegt.

Kursaufbau

Wochenende 1:
Filemanagement advanced: Verarbeitung von verschiedenen Fileformaten, u.a. 360° footage

Wochenende 2:
Grundlagen After Effects für Editoren
Grundlagen Animation, Multilayering, Keyframes und Timing

Wochenende 3:
Grundlagen Motion Graphics Titeldesign, Projektentwicklung

Wochenende 4:
Projektarbeit Motion Graphics, Animatic erstellen: Visualisierung in Form einer 2D-Animation

Wochenende 5:
Essential Graphics: Infografiken und Bauchbinden

Wochenende 6:
Colorgrading mit DaVinci Resolve

Wochenende 7:
Farbmanagement in DaVinci Resolve
Compositing mit After Effects

Wochenende 8:
Tracking, Keying, Compositing mit After Effects

Wochenende 9:
Tracking, Keying, Compositing mit After Effects

Wochenende 10:
Templates und Apps, crossmediale Auswertung: formatieren für verschiedene Ausspielwege, Dynamic Linking

Änderungen der Reihenfolge der Inhalte vorbehalten.

Fakten

Kursbeginn: Wird in Kürze bekannt gegeben.

Unterrichtszeiten: freitags von 14 – 19 Uhr, samstags von 10 – 17 Uhr (10 Wochenenden)
Teilnehmerzahl: ca. 10
Kursgebühr: EUR 3400,– (zzgl. 19% gesetzl. MwSt); 20% Rabatt für BAF Absolventen und Mitglieder des BFS
Aufnahmebedingungen: fundierte Vorerfahrung im Editing

Noch Fragen? Wir helfen Dir gerne weiter